Abweichung Lebensdauerverbrauch - Tageskilometerzähler?

Re: Abweichung Lebensdauerverbrauch - Tageskilometerzähler?

Beitragvon Prodatron » 6. Jan 2014 18:18

Joachim hat geschrieben:Die Begründung ist etwas umfangreich, kurz: Der Computer speichert keine Dezimalbrüche, sondern Binärbrüche. Jedes Mal beim Umwandeln können krumme Werte entstehen.

Ja genau, das ist korrekt! :) Das passiert aber nur, wenn man mehrfach solcherart gerundete Werte umwandelt und dann z.B. wieder addiert. Bleibt man bei einem einzelnen Zähler und zählt diesen ohne Umwandlungen kontinuierlich rauf, dürften zumindest in den kleinen Größenordnungen, von denen wir hier sprechen, keine derart "massiven" (aus technischer Sicht) Abweichungen entstehen. Daher hab ich auch angenommen, daß der Gesamt-LDV nicht aus zwei kontinuierlichen Zählern (KM und Liter), sondern aus der Addition mehrerer (schlecht) gerundeter Werte (zusammengestückelter Streckenzähler oder was auch immer) errechnet wird.

CU,
Prodatron
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Opel Ampera ePioneer MJ2012 *CU112* seit Juli 2013
Benutzeravatar
Prodatron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 624
Registriert: 15. Apr 2013 16:24
Wohnort: Moers

Vorherige

Zurück zu Batterie & Elektromotoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste