Superkondensator

Re: Superkondensator

Beitragvon Martin » 19. Dez 2016 15:46

Joachim hat geschrieben:Und ohne Kabel? Drahtloses/induktives Laden?

Gleichspannung und induktiv? Geht nicht!
Selbst wenn müsste im Auto trotzdem entsprechender Querschnitt verbaut sein.
Wir sind nicht pessimistisch eher realistisch. Die Naturgesetze gelten nun mal für alle. ;)
Verlangt ja keiner das sich jeder mit Elektrik und/oder Verteilnetzen auskennt aber man kann ruhig etwas mehr skepsis bei besonders fantastischen Meldungen walten lassen. :)
Kondensatoren sind derzeit auch wesentlich teurer als chemische speicher.
Bezüglich der SC von Tesla, ich möchte nicht wissen was da für Netzanschlussgebühren anfallen bei der Volitären Stromabnahme. Die SC haben sicher auch ein eigene Trafostation für sich, bei der Anschlussleistung.
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1380
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale

Re: Superkondensator

Beitragvon Blue » 20. Dez 2016 15:08

Warten wirs ab was dabei raus kommt, es wird ja noch dran geforscht, manchmal tun sich in der Forschung Wege auf die vorher für unmöglich gehalten wurden.
Aber mal ein anderes Gedankenspiel, bin kein Elektro Techniker, aber die Kondensatoren können ja in kurzer Zeit viel Energie aufnehmen, könnte man diese dann nicht als Puffer einbauen, so dass beim Ladevorgang die Energie in möglichst (machbarer)kurzer Zeit erst einmal in die Kondensatoren gespeichert wird und dann langsam nach dem Ladevorgang in die Batterie entladen wird? So würde sich doch der Ladevorgang verkürzen und gleichzeitig die Batterie schonen da sie nicht so schnell mit Strom "vollgepumpt" wird.
Blue
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 22
Registriert: 28. Aug 2016 23:06
Wohnort: LK Hildesheim

Re: Superkondensator

Beitragvon RoterBaron » 20. Dez 2016 15:13

Aber dann müsste man die "Kapazität" gleich zwei mal im Auto unterbringen (einmal als Kondensator und einam als Akku). Ich fürchte das ist u.a. ein Platzproblem.
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-159592 Km: 5,09€/100Km.
92549 Km el.: 15,63 KWh/100Km.
40046 Km rest: 5,83 L/100Km
LDV: 2,1 - meiner: 1,77.
Benutzeravatar
RoterBaron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 653
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H

Re: Superkondensator

Beitragvon he2lmuth » 20. Dez 2016 15:30

Rechnet doch einfach mal aus wie hoch der Kondensatorladestrom sein muss um die volle Batteriekapazität von z.B 60 kWh in meinetwegen 5 Minuten anstatt so wie jetzt in 1,5 Stunden einzuladen.
Dann würdet ihr sehen dass das unmöglich ist. Für den Kondensator brauchte man einen LKW Anhänger.
Alles Fantastereien die ich hier und anderswo bis zur Ermüdung gelesen habe.
Habe ja extra einen Link gesetzt, lest dort da werdet ihr geholfen und findet auch gleichgesinnte. :P
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3384
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Superkondensator

Beitragvon Martin » 20. Dez 2016 16:45

Grob überschlagen wären das 1000A bei 3~ Ladung!
Es gibt sogar steckvorichtungen die das können aber 3x1x500mm2 oder größer will ich nicht wuchten!
Zu dem dürfen die Stecker bis an die grenztemperatur von bis zu 120•C warm werden. Also nach den 5 minuten aufladen 10min warten bis man die wieder anfassen kann. ;)

Wir haben neulich 800A Steckverbindungen verbaut, allerdings mit 240mm2 für knapp 400A.
Ist keiner Dame zuzumuten.
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1380
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale

Re: Superkondensator

Beitragvon Joachim » 20. Dez 2016 19:06

Martin hat geschrieben:
Joachim hat geschrieben:Und ohne Kabel? Drahtloses/induktives Laden?

Gleichspannung und induktiv? Geht nicht!
[…]

Die Gleichrichtung muss in dem Fall natürlich im Fahrzeug erfolgen.

Alternativ wäre noch eine Kombination aus Brennstoffzelle mit H₂ „befeuert“, Batterie und Kondensator möglich. Aufladen in 5 Minuten ohne Induktion oder Kabel … Reichweite > 500 km.

Oh, jetzt ist der Gaul mit mir durch gegangen. Sorry! Ich sag nix mehr …
Joachim
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1074
Registriert: 12. Aug 2011 17:59
Wohnort: Im Ländle, Hohenlohe

Vorherige

Zurück zu Batterie & Elektromotoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste