Superkondensator

Superkondensator

Beitragvon Blue » 18. Dez 2016 15:36

Das hört sich ja vielversprechend an für eine bessere Batterieart in Zukunft an:

http://www.n-tv.de/wissen/Superkondensa ... 44401.html
Blue
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 22
Registriert: 28. Aug 2016 23:06
Wohnort: LK Hildesheim

Re: Superkondensator

Beitragvon he2lmuth » 18. Dez 2016 15:54

Sehe ich anders.
Ist hier schon drüber geschrieben worden.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3386
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Superkondensator

Beitragvon slv rider » 18. Dez 2016 16:03

yep. in anderen oilheadforen wird so etwas als hirngespinst abgetan. heir kann man wenigstens darüber diskutieren.
Benutzeravatar
slv rider
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 379
Registriert: 31. Dez 2011 16:05

Re: Superkondensator

Beitragvon Martin » 18. Dez 2016 18:32

Das Stromnetzt will ich sehen was für die paar Sekunden des aufladens die enorme energiemenge liefert!
Als schneller zwischenspeicher beim rekuperieren oder als Leistungsboost gehen die Kondensatoren in Ordnung. und würde dem Akku somit noch einiges an "Stress" abnehmen was dieser mit erhöhter Lebensdauer quittieren würde.
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1380
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale

Re: Superkondensator

Beitragvon ObeliX » 18. Dez 2016 19:12

warum immer so negativ oder pessimistisch ;)

einen kondensator kann man auch langsam aufladen. dh. zuhause nuckelt das auto ganz klassisch über nacht an der heimladestation. und wenn es eine schnellladung braucht, dann fährt man zu einer schnellladesäule oder tankstelle, die haben dann das equipment. zb. indem sie einen großen ladekondensator haben, der vorgeladen wird wenn grad keiner tankt. wenn das stromnetz kein problem mit den 120kW DC der supercharger hat, könnte eine professionelle station auch einen ladekondensator so vorladen. wenn der ladekondensator groß genug ist, kann er dann auch mehrere fahrzeuge kurz hintereinander nachladen und dann eine nachfragelücke nutzen um sie aus dem netz wieder aufzufüllen. und wenn die nachfrage mal größer ist, sodaß keine zeit zum nachladen ist, dann wird der auto-kondensator halt mit den 120kW-DC direkt geladen. nicht so fix wie das umladen von kondensator zu kondensator, aber auch nicht langsamer als die heutigen supercharger.


gruß Obel
(sorry wenn ich argumente aus dem alten thread wiederhole. den kenne ich nicht und hatte keine rechte lust ihn rauszusuchen)
Zuletzt geändert von ObeliX am 18. Dez 2016 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 49500km) DU147xxx
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)
Benutzeravatar
ObeliX
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 314
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: Superkondensator

Beitragvon Blue » 18. Dez 2016 19:19

Naja, mit einem Zwischenspeicher in der Ladestation für die Energieübertragung , sollte doch das möglich sein. Meine Meinung ist, erst mal abwarten was am Ende für ein Prototyp raus kommt anstatt es gleich für unmöglich zu erklären.
Blue
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 22
Registriert: 28. Aug 2016 23:06
Wohnort: LK Hildesheim

Re: Superkondensator

Beitragvon Blue » 18. Dez 2016 19:56

So eine Batterie hätte ja laut dem Artikel deutliche Vorteile und falls die Herstellungskosten gleich oder sogar niedriger ausfallen, würde das auch ein E-Auto noch günstiger machen.
Und die Sorgen um Ladezeit, Reichweite und Haltbarkeit der Batterie weren auch keine Rede mehr.
Blue
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 22
Registriert: 28. Aug 2016 23:06
Wohnort: LK Hildesheim

Re: Superkondensator

Beitragvon slv rider » 18. Dez 2016 20:21

interessant wären die dimensionen des ladekabels welches 50 kwh in sekunden überträgt. :mrgreen:
2250 ampere wenn das bordnetz schon die zukünftigen 800 volt hat und 50 kwh in 10 sec geladen werden sollen (?).
Benutzeravatar
slv rider
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 379
Registriert: 31. Dez 2011 16:05

Re: Superkondensator

Beitragvon Joachim » 18. Dez 2016 22:31

Und ohne Kabel? Drahtloses/induktives Laden?
Joachim
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1074
Registriert: 12. Aug 2011 17:59
Wohnort: Im Ländle, Hohenlohe

Re: Superkondensator

Beitragvon he2lmuth » 19. Dez 2016 11:23

http://www.motor-talk.de/forum/hybrid-e ... gin-header
Bitte sehr :) hab ich fast alles durchgehechelt :P
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3386
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Nächste

Zurück zu Batterie & Elektromotoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast