Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Beitragvon Cyberjack » 16. Jul 2017 21:21

Das Zeug altert und stellt dann die Schmierwirkung (!) nicht mehr sicher und wird auch sonst unbrauchbar. Thermische Belastung ist hier das Stichwort.

M.


--
Cyberjack unterwegs ...
Benutzeravatar
Cyberjack
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1071
Registriert: 20. Nov 2013 00:43
Wohnort: Vorarlberger Unterland (A) Mod. 2012A CU1183XX
Verbrauch

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Beitragvon Markus Dippold » 17. Jul 2017 07:55

Schmierwirkung im Akku?
Das mußt du mir erklären.
Ich hätte gesagt, der Akku hat keine beweglichen Teile ... :mrgreen:

Ich halte die Begründung mit den Schwebteilchen für plausibler.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
92987km elektrisch, 15.78kWh/100km ab Akku
15224km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 1.0l, persönlicher LDV 0.85l

Stand 31.10.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3111
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Beitragvon slv rider » 17. Jul 2017 08:03

zumindest die elektrische kühlmittelpumpe hat bewegliche teile. sollte sie zumindest. :mrgreen:
alles weitere kann man mit verschwörungstheorien begründen. :o
Benutzeravatar
slv rider
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 379
Registriert: 31. Dez 2011 16:05

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Beitragvon Cyberjack » 17. Jul 2017 08:09

Naja. Ich bin im Nutzfahrzeugsektor zuhause. Dort ist der Kühlmittelwechsel nach X km ebenfalls vorgeschrieben. Ich hab auch schon gesehen was passiert wenns das Kühlmittel zerlegt. Schaut aus wie wenn jemand ne Dose Bars Leaks reingeleert hat. Sehr unschön und man bekommts nie wieder raus.

M.


--
Cyberjack unterwegs ...
Benutzeravatar
Cyberjack
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1071
Registriert: 20. Nov 2013 00:43
Wohnort: Vorarlberger Unterland (A) Mod. 2012A CU1183XX
Verbrauch

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Beitragvon he2lmuth » 17. Jul 2017 08:38

Bei meinem verflossenen Mercedes war kein Kühlmittelwechsel vorgeschrieben, wurde auch nicht durchgeführt, lief 13 Jahre und 155000 km einwandfrei.
Komisch komisch :roll:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3384
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Beitragvon slv rider » 17. Jul 2017 08:53

langsam kommt der amp ins bastelalter oder was? :mrgreen:
der hersteller sichert sich nun mal ab. ob man es machen lässt bleibt jedem selbst überlassen.
Benutzeravatar
slv rider
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 379
Registriert: 31. Dez 2011 16:05

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Beitragvon Orakis » 17. Jul 2017 09:28

slv rider hat geschrieben:langsam kommt der amp ins bastelalter oder was? :mrgreen:


sobald die Garantie abgelaufen ist bau ich mit ein Zusatz Akku in den kofferraum :D :mrgreen: :geek:
Beste Grüße
Orakis

Sonne und Wind sind mein Antrieb für die Zukunft unserer Kinder.
Benutzeravatar
Orakis
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 236
Registriert: 3. Jul 2015 09:55
Wohnort: Hambühren bei Celle

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Beitragvon he2lmuth » 17. Jul 2017 09:33

Das wird/kann nicht funktionieren.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3384
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Beitragvon slv rider » 17. Jul 2017 09:49

unabhängiges 48V netz mit impellerantrieb am unterboden. am heck ist genug platz und ein bisschen groundeffekt gibts gratis dazu.
Benutzeravatar
slv rider
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 379
Registriert: 31. Dez 2011 16:05

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Beitragvon welbach » 17. Jul 2017 11:35

Orakis hat geschrieben:
slv rider hat geschrieben:langsam kommt der amp ins bastelalter oder was? :mrgreen:


sobald die Garantie abgelaufen ist bau ich mit ein Zusatz Akku in den kofferraum :D :mrgreen: :geek:


hat schon einer gemacht.....

Martin
Benutzeravatar
welbach
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 60
Registriert: 20. Sep 2015 11:22
Wohnort: Ternitz Niederösterreich

VorherigeNächste

Zurück zu Batterie & Elektromotoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste