Seite 3 von 3

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Verfasst: 17. Jul 2017 12:43
von he2lmuth
Prima bitte um Infos, so nutzt das nix
:(

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Verfasst: 17. Jul 2017 20:25
von Orakis
welbach hat geschrieben:
Orakis hat geschrieben:
slv rider hat geschrieben:langsam kommt der amp ins bastelalter oder was? :mrgreen:
sobald die Garantie abgelaufen ist bau ich mit ein Zusatz Akku in den kofferraum :D :mrgreen: :geek:
hat schon einer gemacht.....

Martin
dann mal her mit dem Link würde mich ja interessieren. nochmal 10 kWh rauf wäre nett.

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Verfasst: 18. Jul 2017 08:53
von Mütze404
Ich glaube, es geht um diesen hier, oder?

viewtopic.php?f=8&t=4799

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Verfasst: 23. Jan 2019 19:30
von Cyberjack
Markus Dippold hat geschrieben:
14. Jul 2017 12:10


Frag mal nach, ob sie schon nach der neuen Anweisung von Opel, nach der das HV-System nicht mehr heruntergefahren werden muß, vorgehen ...

Gibts das irgendwo schriftlich oder einen Hinweis wo der Händler das findet?

Mein Wechsel ist heute im Fiasko geendet :twisted:
Obwohl ich extra letzte Woche bei der Terminvereinbarung den Serviceplan ausdrucken lies, und der Mensch an der Annahme "Kühlmittelwechsel"auf den Auftrag geschrieben hat, wurde heute *Tusch* das Motoröl :!: gewechselt.
Dann wollte man mir bei der Annahme noch erzählen, dass der Wechsel des Kühlmittels in der Inspektion (ja, klar) enthalten ist.

Es hat sich dann herausgestellt, dass im Lager nicht mal das Kühlmittel bestellt wurde ...
Als der zuständige Meister dann noch was von "wir haben noch was da zu mischen ..." gefaselt hat, ist mir dann kurz der Kragen geplatzt. Derselbe Meister meinte dann, "ja da müssen wir dann das ganze HV-System herunterfahren, da brauchen wir das Auto den ganzen Tag, bla fasel ..."

So viel Inkompentenz an einem Tag, ja Danke auch ...

Also muss ich mir nächste Woche extra freinehmen und denen bei der Arbeit zu zuschauen, damit dieser Service richtig abgewickelt wird.

Und ja, es gibt in meinem Bundesland keinen anderen Händler, der das kann.

Ich wäre froh, wenn mir jemand die entsprechende Arbeitsanweisung zur Verfügung stellen könnte, gerne auch per PN oder mir die Stelle im CIS/TIS nennen kann, wo und wie ich das finde.

M.

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Verfasst: 23. Jan 2019 20:11
von STdesign
Hi,

hier für die Batterie: http://www.autocats.ws/manual/chevrolet ... .html#4711

Hier für den Inverter und die E-Maschinen: http://www.autocats.ws/manual/chevrolet ... .html#4711

Hier für den Verbrenner: http://www.autocats.ws/manual/chevrolet ... .html#4711

Vorarbeiten sind immer erwähnt in den Anleitungen. Dort steht nix von HV deaktivieren.

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Verfasst: 23. Jan 2019 20:33
von Ampiklaus
Nabend auch,

dasss mit dem runterfahren der HV wurde mir auch erzählt. Hinweis auf neue Bestimmungen wurde einfach ignoriert. Ich habe dann solange gesucht, und habe von einem Forumskollegen eine gute Empfehlung bekommen.
Leider hat der Händler jetzt das Geschäft geschlossen. Beim nächsten Service, 6 Jahre, steht ein Keilriemenwechsel an. Auch hier hat man mir schon mit HV runterfahren gedroht. Nun muss ich wieder eine neue
Werkstatt suchen.
Übrigens, war gerade beim TÜV. Was soll ich sagen, anschließen war das ganze System nur noch auf Holländich zu lesen. Also muss der TÜV Spasti doch an der OBD Buchse beim Auslesen gefummelt haben.
Daher will man auch keine Menschen in der Werkstatt haben, nicht wegen Verletzungsgefahr.

Gruß Klaus

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Verfasst: 24. Jan 2019 08:17
von he2lmuth
HV runter war früher notwendig, meinte Opel. Ist vor Jahren korrigiert worden. Bei meinem lief es ohne runterfahren für unter 200 €. Bei der 6 Jahresinspektion habe ich mit Keilriemen Motoröl Bremsflüssigkeit usw usw und Batteriekühlflüssigkeit 650 € bezahlt.
Beachten sollte man als "unwissender" Kunde dass man genau angeben muss WELCHES der 3 Kühlmittel gewechselt werden soll :!: :!:

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Verfasst: 24. Jan 2019 16:30
von Fufu2
Hallo ich habe das bei meinem auch machen lassen und da wurde nix runter gefahren .Hat auch knapp über 200€ gekostet .
Gruß Andi

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Verfasst: 25. Jan 2019 22:19
von STdesign
he2lmuth hat geschrieben:
24. Jan 2019 08:17
Beachten sollte man als "unwissender" Kunde dass man genau angeben muss WELCHES der 3 Kühlmittel gewechselt werden soll :!: :!:
Wobei der Serviceplan vorgibt, die Flüssigkeit von Batterie und Leistungselektronik/Lademodul zu wechseln. Bei meinem 2014er wird sogar nur noch von "Kühlmittel" gesprochen, was für mich alle drei bedeutet. Wahrscheinlich ernte ich jetzt wieder den :roll: hier, aber so isses nun mal.

Re: Wozu der Kühlmittelwechsel beim HV-Akku?

Verfasst: 31. Jan 2019 11:39
von Cyberjack
STdesign hat geschrieben:
25. Jan 2019 22:19
he2lmuth hat geschrieben:
24. Jan 2019 08:17
Beachten sollte man als "unwissender" Kunde dass man genau angeben muss WELCHES der 3 Kühlmittel gewechselt werden soll :!: :!:
Wobei der Serviceplan vorgibt, die Flüssigkeit von Batterie und Leistungselektronik/Lademodul zu wechseln. Bei meinem 2014er wird sogar nur noch von "Kühlmittel" gesprochen, was für mich alle drei bedeutet. Wahrscheinlich ernte ich jetzt wieder den :roll: hier, aber so isses nun mal.
Beim 2. Mal hat es dann geklappt, die Rechnung ist noch ausständig.
Wobei die angegebenen AW wohl nur bei guter Übung ausreichen ...
Kühlwasser im Motor lasse ich nächstes Jahr wechseln, wenn der Keilriemen raus muss.

M.