240V 32 A

Re: 240V 32 A

Beitragvon Tojin23 » 26. Sep 2017 20:19

Mit 7,4 KW laden geht nur in der Theorie ;) . Die Sicherung zwischen Lader und Batterie macht das nicht mit. Der Lader schafft es aber auch auf keinen Fall! Alles nur Gerüchte! Die Batterie wäre da als einziges halbwegs geeignet
Ampera MJ2012 in Lithium Weiß
Benutzeravatar
Tojin23
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 230
Registriert: 28. Jan 2015 19:53

Re: 240V 32 A

Beitragvon Zegler » 27. Sep 2017 09:19

wir reden hier nur für laden über type2 auf type1 ladekabel und öffentliche ladestationen die auf max 22kW ausgelegt sind. Da sollte der ampera in der läge sein 32A zu laden und nicht nur 16A.. Zuhause hat das keinen sin weil schon mit 10A über nacht mehr als genug ist ..

@Markus ... ja genau so sehe ich das auch ... aber schade das es nicht der fall ist mit 11kW beim Ampi, Vielleicht war es aber 7.4kW ? und haben es nur wirklich mit software runter geregelt. (ich weis leider nicht :? )
Zegler
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 45
Registriert: 25. Aug 2017 07:21

Re: 240V 32 A

Beitragvon he2lmuth » 27. Sep 2017 10:15

Woher weißt Du dass 11 kW Dauerladestrom bis vielleicht 80% bei DIESEM Akku im grünen Bereich liegen?
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3410
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: 240V 32 A

Beitragvon Markus Dippold » 27. Sep 2017 10:51

@Zegler:
Egal wie, der Ampera kann maximal 16A einphasig. Das war noch nie anders.

@hel2muth:
11kW ist zunächst mal kein Dauerladestrom, sondern eine Ladeleistung ;-)
Aber das mit C-Wert ist doch etwas anders, sogar besser, als ich dachte.

Der Ampera-Akku hat 45Ah bei 360V (=16.2kWh). So +/- jedenfalls.
Ausschlaggebend ist, mit welchem Strom der Akku geladen wird. Sind hier 16A.
Heißt beim Ampera-Akku: 16A/45Ah = 0,356C

Ob die 16A nun dreiphasig oder einphasig reingehen, ist egal. Es bleibt bei den 0,356C, da es nur auf den Strom ankommt.
Da ohnehin nur bis ~83% SOC geladen wird, ist das absolut unschädlich für den Akku.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
92987km elektrisch, 15.78kWh/100km ab Akku
15224km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 1.0l, persönlicher LDV 0.85l

Stand 31.10.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3116
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: 240V 32 A

Beitragvon he2lmuth » 27. Sep 2017 11:27

Markus Dippold hat geschrieben:@Zegler:
Egal wie, der Ampera kann maximal 16A einphasig. Das war noch nie anders.

@hel2muth:


Der Ampera-Akku hat 45Ah bei 360V (=16.2kWh). So +/- jedenfalls.
Ausschlaggebend ist, mit welchem Strom der Akku geladen wird. Sind hier 16A.
Heißt beim Ampera-Akku: 16A/45Ah = 0,356C


Die Rechnung stimmt nicht! Die 16 A erreichen den Akku nicht.

16 A bei 230 V ist ok.
Diese Spannung wird aber auf rund und bis zu 400 V hochtransformiert, dadurch sinkt zwangsläufig der Strom der in den Akku reingeht. P=U mal I. Also ist I = P durch U. Das ist unser Standardladen.

Bei 11 kW wäre der Akkuladestrom rund 3 mal so hoch und nirgendwo konnte ich lesen dass dieser Akku das ertragen könnte. Da bei der Ladung auch Verlustwärme im Akku entsteht müsste diese auch von der Klimatisierung abgeführt werden...

Interessantes Thema :)
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3410
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: 240V 32 A

Beitragvon Markus Dippold » 27. Sep 2017 12:03

he2lmuth hat geschrieben:Die Rechnung stimmt nicht! Die 16 A erreichen den Akku nicht.

16 A bei 230 V ist ok.
Diese Spannung wird aber auf rund und bis zu 400 V hochtransformiert, dadurch sinkt zwangsläufig der Strom der in den Akku reingeht. P=U mal I. Also ist I = P durch U. Das ist unser Standardladen.

Bei 11 kW wäre der Akkuladestrom rund 3 mal so hoch und nirgendwo konnte ich lesen dass dieser Akku das ertragen könnte. Da bei der Ladung auch Verlustwärme im Akku entsteht müsste diese auch von der Klimatisierung abgeführt werden...
Meinetwegen.

3680W (230V*16A) wären hochtransformiert auf 400V 9,2A. Umso besser ... sind 9,2/45 = 0,2C
11000W wären exakt die 3*9,2A = 27,6A.

Nach obiger Rechnung 27,6/45 = 0,61C für den aktuellen Akku, was auch noch unproblematisch ist, weil ja damit eben auch nur bis ~83% SOC geladen wird und daher auch nicht so wirklich die Ladeschlußspannung erreicht wird.

Wenn nach dem Umbau des Akkus vllt. die doppelte Kapa zur Verfügung steht, also 90Ah, wären wir bei einer dreiphasigen Ladung bei 0,31C.
Absolut unkritisch ...

Daß der Ampera nur einen einphaisgen Lader hat, liegt zum einen daran, daß eben aus Ami-Land kommt und zum anderen ein dreiphaisger Lader auch einfach teurer ist.
Wegen der Akku-Belastung wäre das unproblematisch, gerade auch WEGEN der aktiven Akku-Temperierung.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
92987km elektrisch, 15.78kWh/100km ab Akku
15224km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 1.0l, persönlicher LDV 0.85l

Stand 31.10.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3116
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: 240V 32 A

Beitragvon Zegler » 27. Sep 2017 12:34

interesant ja :) mit 11 kW muste es gehen, und wenn er kühlt dann soll er doch :) ist doch nur für die kurze ladezeit. In 1.2 stunden wurde der voll sein und am ende noch mit Absenkung.

Also ich habe es anders rum gerechnet, der Ampi ist in der lage 111kW zu geben, oder ? also das ist cca 270 A durch 3 (parallel ) ist dan cca 90 A durch die Batterie. Aber egal er ist auf 160km/h abgeregelt.

Hat schon jemand auf der autobahn mit 160 km/h (169km/h laut Tacho) gefahren und nachgesehen wieviel sich der ampi kW nimmt ? Da wurden wir sehen wieviel er maximal auf dauer mit batterie aussieht. Werde ich mal nachmessen nächstes mal das ich ihn fahre.
Zegler
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 45
Registriert: 25. Aug 2017 07:21

Re: 240V 32 A

Beitragvon he2lmuth » 27. Sep 2017 12:40

Das sagt m.E. nichts.
JEDER Akku ist bei Entladung erheblich höher zu belasten als bei der Ladung.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3410
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: 240V 32 A

Beitragvon Zegler » 28. Sep 2017 07:07

he2lmuth hat geschrieben:JEDER Akku ist bei Entladung erheblich höher zu belasten als bei der Ladung.


ja denke ich auch so, aber bei duerbelastung sagen wir um die 30kW, kann der Akku sicher 1/3 vom dem laden.

Zum besipsiel nehmen wir denn i3, der hat auch lithium Ionen Akku und der mit 22kWh can auch 45 kW schnell laden. Und in ersten 15 Minuten kommt der von cca 20 auf 35 celsius und dan wird erst Kühlung eingeschalten (das hängt auch von aussentemperatur ab). Bei 11kW laden schaltet sich die Kühlung garnicht an, ausser es ist schon draußen sehr heiss.

Was wir jetzt hier diskutieren (ist ja ein forum ;) ) ist eigentlich nur Theorie und ich glaube das wir das nie ausprobieren werden, aber trotzdem glaube ich, das der Ampera in der lage sein musste 240V und 32A (ohne Probleme) zu laden :idea: und weil es in der betriebseinletung steht haben die es auch sicher vorbereitet.
Zegler
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 45
Registriert: 25. Aug 2017 07:21

Re: 240V 32 A

Beitragvon Markus Dippold » 28. Sep 2017 07:24

Zegler hat geschrieben:und weil es in der betriebseinletung steht haben die es auch sicher vorbereitet.
:?: :?: :?:
Kannst du das mal bitte hier einstellen?
In meiner Betriebsanleitung steht das nicht.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
92987km elektrisch, 15.78kWh/100km ab Akku
15224km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 1.0l, persönlicher LDV 0.85l

Stand 31.10.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3116
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

VorherigeNächste

Zurück zu Batterie & Elektromotoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron