Bremsenprobleme

Bremsenprobleme

Beitragvon Soylent » 12. Okt 2015 09:09

Hallo zusammen,
seit einigen Tagen hab ich Probleme mit der Hinterbremse.
Es "schubbert" und "scheuert" während der Fahrt rechts hinten.
Ich vermute Probleme mit der Scheibenbremse.
Da meine Ampera Werkstatt erst in 2 !!!! Wochen einen Termin frei hat meine Frage....kann ich Bremsprobleme auch in "Nicht-Ampera-Werkstätten" machen lassen oder ist das ein Hexenwerk?

Gruß
Soy
Soylent
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 54
Registriert: 16. Mai 2015 17:22

Re: Bremsenprobleme

Beitragvon Michel-2014 » 12. Okt 2015 09:22

Das sollte jede Werkstatt überprüfen können ;-)
Kleiner Stromer ;-)
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2354
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: Bremsenprobleme

Beitragvon Soylent » 20. Okt 2015 10:10

Leider scheint dem nicht so zu sein.
Ich war in drei freien Werkstätten.
Keiner traute sich da ran.
Die meinten, die Ampi Bremsen sind eine Wissenschaft für sich.
Also mach ich gleich mal nen Termin bei Opel.....
Ich werde weiter berichten.

Gruß
Soy
Soylent
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 54
Registriert: 16. Mai 2015 17:22

Re: Bremsenprobleme

Beitragvon Markus Dippold » 20. Okt 2015 10:56

Soylent hat geschrieben:Leider scheint dem nicht so zu sein.
Ich war in drei freien Werkstätten.
Keiner traute sich da ran.
Die meinten, die Ampi Bremsen sind eine Wissenschaft für sich.
Häh?!?!?!
Wenn es nur um die Mechanik geht, ist das Standard.

Wie die Bremsen angesteuert werden (wegen ReKu und so), das kann auch der freien Werkstatt egal sein.
Hab' ich ein Glück, daß sich der Chef meiner freien Werkstatt hier nicht in die Hosen macht, wenn er "E-Fahrzeug" liest. Klar, an die Hochvolt-Komponeten geht er nicht ran. Verlange ich aber auch gar nicht.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
98959km elektrisch, 16.01kWh/100km ab Akku
15467km RE-Betrieb, 5.84l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.82l

Stand 31.03.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3282
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Bremsenprobleme

Beitragvon Soylent » 26. Okt 2015 11:00

Aktueller Bremsenstatus: Ampera gegroundet
In zwei Ampera Werkstätten in meiner Nähe sind die Amperafachleute in Urlaub.
Würde also rund 2 bis 3 Wochen dauern erstmal nen Termin zu bekommen.
Ich habe mir jetzt den hinteren Bremsensatz (2x Scheiben Ate und Ceramic Beläge) bei eBay für 149,90 gekauft und wenn die kommen, suche ich mir eine Werkstatt, die sich an den Ampera traut.

Nur mal so zum Vegleich....die reinen Ersatzteile würden bei Opel rund 800,- EUR !!! kosten.

Gruß Soy
Soylent
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 54
Registriert: 16. Mai 2015 17:22

Re: Bremsenprobleme

Beitragvon Hartmut49 » 26. Okt 2015 19:20

Hallo,
das finde ich immer so traurig,
die haben meisten einige Mitarbeiter, wenn einer in Urlaub ist,
geht anscheinend, gar nichts mehr ??
Ich musste früher, immer alleine arbeiten ( Einmannbetrieb )
Der Urlaub, kam deswegen immer zu kurz !

Das müsste in einem Berieb, mit mehreren Kollegen, doch besser zu händeln sein ? oder ?
Gruß
Hartmut
Hartmut49
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 285
Registriert: 27. Jun 2012 13:36
Wohnort: Stemwede

Re: Bremsenprobleme

Beitragvon Soylent » 26. Okt 2015 20:29

Ja.
Das Problem ist....für den Ampera brauchste nen Bachelor.
Und die sind rar.
Da ist leider nix zu machen. :lol:
Soylent
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 54
Registriert: 16. Mai 2015 17:22

Re: Bremsenprobleme

Beitragvon mainhattan » 26. Okt 2015 21:02

Soylent hat geschrieben:Ja.
Das Problem ist....für den Ampera brauchste nen Bachelor.
Und die sind rar.
Da ist leider nix zu machen. :lol:


Das habe ich jetzt in zwei Amperawerkstätten erleben müssen. da tut sich dann mal gar nichts mehr.

Aber was nützt der Bachelor, wenn die Knaben das Auto dann doch kaputt machen :(
Gruß
mainhattan
Bild
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4257
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Bremsenprobleme

Beitragvon LambdaCore 21 » 26. Okt 2015 21:31

mainhattan hat geschrieben:
was nützt der Bachelor, wenn die Knaben das Auto dann doch kaputt machen


Du traust unserer Jugend aber auch garnichts mehr zu :mrgreen:
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild
Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1092
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Verbrauch

Re: Bremsenprobleme

Beitragvon he2lmuth » 27. Okt 2015 09:39

Zu recht :(
Ich war vor langer Zeit Lehrlingsausbilder, bis ich es nicht mehr aushalten konnte mit unserer Jugend :(
Besser wird es nicht geworden sein...

Die Ausbildung eines Autoelektrikers zum Amperamann kostet sicherlich und der Mann fällt in der Werkstatt aus. Alles nicht ermutigend für den Chef...

"""Aktueller Bremsenstatus: Ampera gegroundet""" Das verstehe ich nicht :roll:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3655
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Nächste

Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast