VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Antworten
Yellow
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 179
Registriert: 15. Aug 2011 09:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitrag von Yellow » 20. Aug 2012 10:17

Wie schon geschrieben. Du warst damit nicht gemeint ;-)

Ich hätte besser "Du solltest Deine Fahrweise mal überdenken!" anstatt "Ihr solltet eure Fahrweise mal überdenken!" schreiben sollen.

Gemeint war "Agent Schmidt".
Gruss

Stefan

Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitrag von agentsmith1612 » 20. Aug 2012 11:01

Man man man jetzt mal ganz ehrlich hier.
normalerweise fahre ich einen 70 PS Corsa der überhaupt nichts vom Teller zieht.
Und auch damit fahre ich 70 oder 80 auf der Landstraße und lasse mich auch überholen.

Mit dem Ampera hatte ich halt mal das Vergnügen ungemein mehr Leistung zur Verfügung zu haben.
Wie immer halt 70 doer 80 gefahren und es war kein absichtliches Auflaufen, denn ich fahre immer so. Aber ich konnte mir es dann in dem Moment einfach nicht verkneifen.
Wo entstand dort eine Gefährdung ?
Hinterman schert aus ich fahr weg, er schert ein. Weder er, noch ich noch Gegenverkehr wurde gefährt, da auch keiner vorhanden. Der Hintermann war jeder zeit auch noch hinter mir und nicht neben mir.

Natürlich gehört das nicht zum guten Ton, aber dennoch war es halt, für mich mal auszutesten wieviel Power wirklich im Vergleich zu anderen Fahrzeugen im Ampera steckt.

Wie gesagt sonst mache ich das auch nicht. Und das hat auch nichts mit meinem Ego zu tun, schließlich geht das mit meinem Corsa ohnehin nicht. Dank fehlender Leistung.

Und wer hier jetzt einen auf Moralapostel macht, den möchte ich gerne mal daran erinnern wie der jenige in meinem Alter mit einem ähnlichen Fahrzeug umgegangen wäre und was der jenige damit angestellt hätte, ich könnte darauf spekulieren, dass es sicher ähnlich damit gefahren worden wäre.

EcoDrive
500 kW - overdrive
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitrag von EcoDrive » 20. Aug 2012 12:10

Es ging ja um die Frage: 'D' oder 'L'.
Ich habe mit meinem Beitrag aufzeigen wollen, dass 'L' durchaus auch bergauf zu gebrauchen ist. Zumindest für eine zügige Fahrt, sonst eher nicht.

Ich benutze 'D' 'L' unterschiedlich, je nachdem wie mir gerade ist, oder ich entsprechend fahre.

'L' ist in vielen Situationen sehr hilfreich, innerorts, Stop&Go, Gefälle, hügelige Strassen mit L und Tempomat, der Tempomat kann da die Höchstgeschwindigkeit abwärts 'besser' einhalten.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3951
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitrag von he2lmuth » 9. Aug 2014 16:04

Sehr interessante Beiträge, jetzt erst entdeckt, danke Euch!!
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3951
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitrag von he2lmuth » 14. Sep 2014 08:33

Die für den Ampera angegebene Beschleunigung von 9 s ( 0 auf 100) ist doch wohl im Modus Sport zu erreichen oder?

Ich frage deshalb weil bei "Vollgas" im Normalmodus knapp 200 Ampere fließen und im Sportmodus knapp 300 A.
300 A bei 360 Volt sind dann 110 Kw...

Schönen Sonntag
Hellmuth
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Ampera-Pete
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 208
Registriert: 29. Dez 2013 11:33
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitrag von Ampera-Pete » 14. Sep 2014 09:10

he2lmuth hat geschrieben:Die für den Ampera angegebene Beschleunigung von 9 s ( 0 auf 100) ist doch wohl im Modus Sport zu erreichen oder?
Ich frage deshalb weil bei "Vollgas" im Normalmodus knapp 200 Ampere fließen und im Sportmodus knapp 300 A.
Deine eigentliche Frage kann ich nicht beantworten. Da müssten mal die "Elektro-Gurus" aus diesem Forum ran ...

Bisher bin ich davon ausgegangen, dass im "Sport-Modus" nur die Charakteristik des Fahrpedals anders ist (siehe dazu z. B. Ampera-Prospekt Seite 29, Opel-Blog: http://www.opel-blog.com/2011/02/18/spa ... nopfdruck/)

Dazu fällt mir allerdings ein, dass Auto-Motor-Sport Beschleunigungs-Unterschiede auch zwischen E-Modus (ob "Normal" oder "Sport" steht da nicht) und Verbrenner-Modus gemessen hat:
- 10,7 s im E-Modus
- 10,1 s im Verbrenner-Modus

Begründung: Im Verbrenner-Modus kommt beim Beschleunigungs-Vorgang Strom für den Fahrmotor sowohl von der Batterie als auch vom Generator.
Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/einz ... 18532.html

Subjektiv scheint mir die Beschleunigung im Verbrenner-Modus auch spürbar kräftiger als im reinen E-Modus.

Pete
Ampera MJ 2012, ePionier Edition, Lithiumweiß

Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitrag von agentsmith1612 » 14. Sep 2014 12:43

Ampera-Pete hat geschrieben:
he2lmuth hat geschrieben:Die für den Ampera angegebene Beschleunigung von 9 s ( 0 auf 100) ist doch wohl im Modus Sport zu erreichen oder?
Ich frage deshalb weil bei "Vollgas" im Normalmodus knapp 200 Ampere fließen und im Sportmodus knapp 300 A.
Deine eigentliche Frage kann ich nicht beantworten. Da müssten mal die "Elektro-Gurus" aus diesem Forum ran ...

Bisher bin ich davon ausgegangen, dass im "Sport-Modus" nur die Charakteristik des Fahrpedals anders ist (siehe dazu z. B. Ampera-Prospekt Seite 29, Opel-Blog: http://www.opel-blog.com/2011/02/18/spa ... nopfdruck/)

Dazu fällt mir allerdings ein, dass Auto-Motor-Sport Beschleunigungs-Unterschiede auch zwischen E-Modus (ob "Normal" oder "Sport" steht da nicht) und Verbrenner-Modus gemessen hat:
- 10,7 s im E-Modus
- 10,1 s im Verbrenner-Modus

Begründung: Im Verbrenner-Modus kommt beim Beschleunigungs-Vorgang Strom für den Fahrmotor sowohl von der Batterie als auch vom Generator.
Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/einz ... 18532.html

Subjektiv scheint mir die Beschleunigung im Verbrenner-Modus auch spürbar kräftiger als im reinen E-Modus.

Pete
Ich meine mal ein Video gesehen zu haben, wo jemand die Software vom Ampera/Volt so umgestellt hat, dass er den Sprint auf 100 in etwa 6 Sekunden geschafft hat.
Dazu wurde ein Modus keriiert in in dem im Stand der Verbrenner schon viel Strom lieferte und dann noch viel zusätzlich aus der Batterie kam.

Hier das Video habs wieder gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=hA4fLSu ... BsYpM02wVw

Edit: Ich bin mir nicht sicher, ob hier was an der Software geändert wurde, oder nur komische Gegebenheiten ausgenutzt wurden. Beispielsweise ist er gar nicht 100 gefahren sondern die Reifen haben nur so lange durchgedreht und haben deswegen mehr angezeigt.

Joachim
500 kW - overdrive
Beiträge: 1081
Registriert: 12. Aug 2011 17:59
Wohnort: Im Ländle, Hohenlohe
Kontaktdaten:

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitrag von Joachim » 14. Sep 2014 15:29

Hallo agentsmith,
ich bin davon überzeugt, dass niemand die Software so eben mal „umstellen“ kann. Die Software des Voltec-Antriebs besteht bekanntlich aus 10 Millionen Zeilen Code verteilt auf über 100 Mikroprozessoren (siehe hier, in unserem fast allwissenden Forum: viewtopic.php?f=24&t=934&hilit=ibm). Wenn der Quellcode den „Hackern“ nicht zur Verfügung stand, halte ich ein solches Unterfangen für nahezu ausgeschlossen.

Eher ist es so zu schaffen, wie du vermutest, mit durchdrehenden Rädern. Im Video ist ja zu sehen, dass es regnet und die Traktionskontrolle deaktiviert wird. ;)

Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitrag von agentsmith1612 » 14. Sep 2014 18:30

Joachim hat geschrieben:Hallo agentsmith,
ich bin davon überzeugt, dass niemand die Software so eben mal „umstellen“ kann. Die Software des Voltec-Antriebs besteht bekanntlich aus 10 Millionen Zeilen Code verteilt auf über 100 Mikroprozessoren (siehe hier, in unserem fast allwissenden Forum: viewtopic.php?f=24&t=934&hilit=ibm). Wenn der Quellcode den „Hackern“ nicht zur Verfügung stand, halte ich ein solches Unterfangen für nahezu ausgeschlossen.

Eher ist es so zu schaffen, wie du vermutest, mit durchdrehenden Rädern. Im Video ist ja zu sehen, dass es regnet und die Traktionskontrolle deaktiviert wird. ;)
Genau das hatte ich mir auch gedacht, der Code ist schon heftig im Ampera.
Aber wenn man sich die anderen Teile des Videos angschaut.
https://www.youtube.com/watch?v=vQwhi4u ... BsYpM02wVw
https://www.youtube.com/watch?v=kQuhsOp ... BsYpM02wVw

Dann sieht das irgendwie anders aus.

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3951
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitrag von he2lmuth » 15. Sep 2014 07:22

Solche Wackelfilme verursachen mir Augenprobleme, eine Zumutung so etwas ins Netz zu stellen, na ja Youtube eben :(

Meine Frage war doch nur : sind die 9 s im Normal oder Sportmodus gemessen worden? Ich vermute den Sportmodus und dachte an eine Bestätigung oder Korrektur ;)
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast