Servus

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.
Benutzeravatar
Maxblue
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 211
Registriert: 27. Mai 2018 12:49
Wohnort: Nienbrg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Servus

Beitrag von Maxblue » 25. Jun 2018 13:14

Die ATU Garantie hatte ich auch ins Auge gefasst. Kann das gar nicht glauben, keinen Plan wie das Geschäftsmoddel funktioniert. Im Fehlerfall dürfen die ja gar nicht am Fahrzeug schrauben, oder? Da geht die Kohle doch dann an den FOH der instandsetzt.
Gruß
Max

-----------------------------------------
Ampera Komfort Edition EZ 11/2013 Cyber-Gray Metallic
gebaut 29.04.2013 DU145

Nach 20 Jahren wieder zurück zu Opel:
Kadett D 1.2N (erstes Auto) -> Kadett E GT -> Kadett E GSI -> Kadett E GSI 16V Champion -> Vectra 2000 4x4 -> Calibra V6

Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 483
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Kontaktdaten:

Re: Servus

Beitrag von STdesign » 25. Jun 2018 14:17

Maxblue hat geschrieben:Die ATU Garantie ... Im Fehlerfall dürfen die ja gar nicht am Fahrzeug schrauben, oder? ...
Ist wie beim Opel-Händlernetz auch. Es gibt HV-zertifizierte und nicht zertifizierte Werkstätten für HV bei ATU und wahrscheinlich zunehmend auch anderen Werkstattketten.

In Stuttgart Feuerbach/Zuffenhausen die ATU-Filiale ist z.B. zertifiziert, die beiden in Heilbronn sind es nicht. Weiß ich, weil die meinten sie dürfen mir keine Anhängerkupplung (Fahrradträgerkupplung) anbauen, womit sie dann auch recht haben.
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004

Benutzeravatar
Maxblue
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 211
Registriert: 27. Mai 2018 12:49
Wohnort: Nienbrg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Servus

Beitrag von Maxblue » 25. Jun 2018 17:56

STdesign hat geschrieben: Ist wie beim Opel-Händlernetz auch. Es gibt HV-zertifizierte und nicht zertifizierte Werkstätten für HV bei ATU und wahrscheinlich zunehmend auch anderen Werkstattketten...
Danke für die Info. Ist auf jeden Fall interessant. ist aber die Frage, ob die 8-Jahre/160.000 Original-Garantie in Gefahr ist sobald ATU Komponenten am Fahrzeug austauscht, auch wenn es nicht direkt das HV System betrifft. Ich denke da könnten die zickig sein nach allem was ich gelesen hab. Für alle außerhalb der Original Garantie auf jeden Fall eine tolle Sache,
Gruß
Max

-----------------------------------------
Ampera Komfort Edition EZ 11/2013 Cyber-Gray Metallic
gebaut 29.04.2013 DU145

Nach 20 Jahren wieder zurück zu Opel:
Kadett D 1.2N (erstes Auto) -> Kadett E GT -> Kadett E GSI -> Kadett E GSI 16V Champion -> Vectra 2000 4x4 -> Calibra V6

Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 483
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Kontaktdaten:

Re: Servus

Beitrag von STdesign » 25. Jun 2018 18:42

ATU wirbt zumindest immer damit, dass die Herstellergarantie nicht erlischt, wenn eine Inspektion bei ATU gemacht wird. Ich glaube es gab dahingehend auch mal eine Rechtssprechung.

Edit: Wegen der Zickigkeit bei Garantiefällen: Ließt du das hier aus Forumsbeiträgen oder worauf beziehst du dich? Hast du ein Beispiel? Bei allem, was ich hier so mitbekomme, scheint das eher sehr kundenorientiert zu abzulaufen. Egal ob Ladekabel, Kühlmittelsensor Batterie, Lagerschaden oder kompletter Batterietausch. Manchmal dauert die Teilebeschaffung wohl etwas länger, aber ansonsten ließt sich das wohlwollend.
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004

ObeliX
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 454
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Servus

Beitrag von ObeliX » 27. Jun 2018 12:18

aber selbst wenn ATU HV-zertifiziert ist, haben die doch garantiert keine Ampera-Zertifizierung. und nur die zählt, oder?


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 56000km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Das Sams
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 238
Registriert: 1. Sep 2016 06:32
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Servus

Beitrag von Das Sams » 27. Jun 2018 13:47

Opel hat auch keine Ampera Zertifizierung.....wurde nur so genannt eingentlich ist es eine HV-Zertifizierung

MfG...Stefan
16 kWh - fährt
Beiträge: 51
Registriert: 6. Apr 2018 18:15
Wohnort: Hamburg oder ist das schon Südschweden ?
Kontaktdaten:

Re: Servus

Beitrag von MfG...Stefan » 27. Jun 2018 21:44

...und ich frage mich gerade was passiert wenn ATU mal ein spezielleres Bauteil braucht ausserhalb der Standardbremsscheibe...??
Mal so der Wink Richtung Frontschürze :mrgreen:
Rechtschreibfehler sind eingebaute Besonderheiten und dürfen behalten werden :D
Überzeugt mein Wunschauto zu fahren...segeln...schieben...wasauchimmer :roll:
Am Besten Bergab mit Rückenwind und Heimweh :mrgreen:

Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 483
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Kontaktdaten:

Re: Servus

Beitrag von STdesign » 27. Jun 2018 22:14

Bei meinem früheren Alfa 156 hat ATU mal das Ansaugrohr als Originalteil beim Hersteller gekauft und eingebaut. Das wird vermutlich immernoch so sein, wenn die Filiale bzw. der Werkstattmeister gewillt ist.

Habe mir das bei ATU gerade mal durchgelesen. Die typischen Unfallteile (z.B. Frontschütze) sind natürlich nicht inkludiert. Es sind durchaus teure technische Baugruppen und Teile mit abgedeckt, die aber in aller Regel keine typischen Defektteile sind. Erst recht nicht im Rahmen der Randbedingungen: Nicht älter als 8 Jahre und unter 150000 km bei Vertragsabschluß (und damit nur kurzzeitig als "HV-Anschlussgarantie" geeignet). Das ganze kostet dann für den Ampera knapp 33 Euro/Monat, also fast 400 Euro im Jahr und ist damit auf dem Niveau einer Kfz-Versicherung, die ganz andere Schadenspotenziale abdeckt. Leider bleibt offen, was unter "gemäß näheren Bedingungen" in der Fussnote (1) zu verstehen ist. In meinen Augen eher nicht so lukrativ und damit als Versicherung schon wieder ein seriöses Angebot :lol: und passend zur Vollkaskomentalität der Deutschen.

(Meine Sichtweise, das soll und muss jeder für sich bewerten)
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004

Benutzeravatar
Maxblue
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 211
Registriert: 27. Mai 2018 12:49
Wohnort: Nienbrg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Servus

Beitrag von Maxblue » 27. Jun 2018 23:21

STdesign hat geschrieben:ATU wirbt zumindest immer damit, dass die Herstellergarantie nicht erlischt, wenn eine Inspektion bei ATU gemacht wird. Ich glaube es gab dahingehend auch mal eine Rechtssprechung.

Edit: Wegen der Zickigkeit bei Garantiefällen: Ließt du das hier aus Forumsbeiträgen oder worauf beziehst du dich? Hast du ein Beispiel? Bei allem, was ich hier so mitbekomme, scheint das eher sehr kundenorientiert zu abzulaufen. Egal ob Ladekabel, Kühlmittelsensor Batterie, Lagerschaden oder kompletter Batterietausch. Manchmal dauert die Teilebeschaffung wohl etwas länger, aber ansonsten ließt sich das wohlwollend.
Da hast du völlig Recht. Ich habe hier auch schon viel über Reparaturen gelesen, die problemlos auf Garantie bzw. Kulanz übernommen wurden. Das „Zickig“ war in diesem Fall auf die Tatsache bezogen, dass der original Hersteller es im allgemeinen nicht mag, wenn freie Werkstätten an den Autos schrauben. Gelesen habe ich hier im speziellen, dass Opel darauf achtet, dass alle Service Intervalle genau eingehalten und beim FOH durchgeführt wurden. Sollte hier zwischendurch eine Instandsetzung durch ATU erfolgt sein, könnte das vielleicht zu Problemen führen - auch wenn gesetzlich anders geregelt.
Gruß
Max

-----------------------------------------
Ampera Komfort Edition EZ 11/2013 Cyber-Gray Metallic
gebaut 29.04.2013 DU145

Nach 20 Jahren wieder zurück zu Opel:
Kadett D 1.2N (erstes Auto) -> Kadett E GT -> Kadett E GSI -> Kadett E GSI 16V Champion -> Vectra 2000 4x4 -> Calibra V6

Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 483
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Kontaktdaten:

Re: Servus

Beitrag von STdesign » 28. Jun 2018 09:48

Ahh okay. Danke, jetzt hab ich's verstanden. Und da stimme ich dir zu, das wird die Bereitwilligkeit für Garantie / Kulanz nicht erhöhen.
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste