Ampera erste Wahl oder Zweitwagen?

... alles, was sonst keinen Platz in anderen Foren hat. Dieser Bereich steht allen registrierten Benutzern offen.
deepflyer911
16 kWh - fährt
Beiträge: 22
Registriert: 6. Nov 2013 19:53
Wohnort: 48429 Rheine
Kontaktdaten:

Ampera erste Wahl oder Zweitwagen?

Beitrag von deepflyer911 » 7. Nov 2013 18:25

Servus,

da ich in den Unterforen noch nicht schreiben kann, mal hier eine Frage.
Fahrt ihr den Ampera als ersten bzw. einzigen Wagen oder doch als Zweitwagen?
Wie kommt ihr mit dem Kofferraum zurecht? Laut Internet 310l im normalen Zustand. Hohe Ladekante ist bekannt, aber bin ja noch jung. :D
Ist der Ampera für eine Kleinfamilie geeignet? (2Erwachsene, 1 Kind plus Kinderwagen)

Danke und Gruß

AmpiD(r)iver
500 kW - overdrive
Beiträge: 1118
Registriert: 29. Jun 2013 20:47
Kontaktdaten:

Re: Ampera erste Wahl oder Zweitwagen?

Beitrag von AmpiD(r)iver » 7. Nov 2013 19:07

Begrüsse Dich im Forum!
Also ich fahre meine BlackPearl jeden Tag und bislang überall hin! Es ist mein einziges Auto. Meine Frau hat einen Kombi welchen ich aber bislang nur gefahren bin wenn ich musste und das auch nur für meine bessere Hälfte wenn sie nicht mit dem Pferdeanhänger fahren wollte. Ich WILL garnichts anderes mehr fahren... Ausser eventuell einen Tesla... ;) Bislang war der Kofferraum immer gross genug. Im Notfall kann man ja die Sitze auch einzeln Umklappen. Ich meine dass ein Kinderwagen gut in den Kofferraum 'rein passt, das kann ich aber nicht bestätigen da unser "kleiner" bald grösser ist als ich und wir den Kinderwagen seit über einem Jahrzehnt nichtmehr gebraucht haben. Frag' am besten einen FOH wegen eines Probefahrtwochenendes... Dann kannst Du ausgiebig MIT der Family testen und den Kinderwagen 'mal "reinhiefen".
Es ist nur eine Frage der Energie! Hat man genug davon,
kann man ALLES erreichen!!! (© 16.2.2014)
"Aktuell: 183'xxx Km!"
... "ENERGIE!" ;)
Schwarze Ampera, Modell 2012 CU 108***, genannt "BlackPearl"

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3880
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Ampera erste Wahl oder Zweitwagen?

Beitrag von Markus Dippold » 7. Nov 2013 19:24

Der Ampera ist unser Erstfahrzeug.
Meine Schwiegereltern fahren einen Meriva, den dann auch meine Frau benutzt, wenn der Ampera nicht da ist.

Wegen Kinderwagen und so, frag mal Voltolero.de (User heißt so, ist auch die Webseite).
Das geht mit Kinderwagen, sollte kein Problem sein.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
124117km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
18068km RE-Betrieb, 5.88l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.77l

Stand 31.10.2019

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
schneeflocke
500 kW - overdrive
Beiträge: 688
Registriert: 10. Nov 2011 22:09
Wohnort: Oberschwaben
Kontaktdaten:

Re: Ampera erste Wahl oder Zweitwagen?

Beitrag von schneeflocke » 7. Nov 2013 19:39

Wir fahren den Ampera auch als erst Fahrzeug. Bisher hatten wir noch keinen Platzmangel im Kofferaum zu beklagen. Alles hat sich Problemlos transportieren lassen.
Ich habe Voltero schon persönlich kennen gelernt und und kann sagen das es kein Problem ist mit 2 Kindern und einem Kinderwagen (+ 2 Erwachsene) im Ampera zu reisen. Ich habe bauglötzchen gestaunt als ich gesehen habe was der Ampera alles schlucken kann. Am besten nochmal selbst mit Voltero reden. :)
LG
Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“
(Willy Brandt)


Ampera EPionier (05/2012; ...CU117...)

sonixdan
500 kW - overdrive
Beiträge: 1049
Registriert: 3. Okt 2011 21:43
Wohnort: Schweiz, ZH
Kontaktdaten:

Re: Ampera erste Wahl oder Zweitwagen?

Beitrag von sonixdan » 7. Nov 2013 20:41

Auch wir fahren den Ampera als Erstwagen. Dass er nur 4 Plätze und einen kleinen Kofferraum hat, wussten wir ja schon vor dem Kauf. Aber weil er vom Antriebskonzept her keine Konkurrenten hatte, haben wir uns damit abgefunden und ihn gekauft.

Dass er nur 4 Plätze hat, störte uns in den bald 1 1/2 Jahren höchstens ein oder zwei Mal.

Der kleine Kofferraum stört ab und zu. Vor allem dann, wenn man z.B. mehr als eine Person mit Koffern zum Flughafen bringen möchte. Da kommt man mit dem Ampera sehr schnell an die Grenzen und muss fast immer einen der Rücksitze umlegen, um genügend Platz zu schaffen.

Einzig dass der Kofferraum wegen des massiven Stossfängers so schwer zugänglich ist, stört eigentlich dauernd. Man kann nichts ein- oder ausladen, ohne dass man sich die Jacke oder die Hose am Stossfänger schmutzig macht.

Benutzeravatar
VoltIhrAmpera?
500 kW - overdrive
Beiträge: 864
Registriert: 22. Jul 2012 09:11
Wohnort: Burgenland - Österreich
Kontaktdaten:

Re: Ampera erste Wahl oder Zweitwagen?

Beitrag von VoltIhrAmpera? » 7. Nov 2013 21:48

Wir haben den Volt zum C-Zero für die weiten Strecken und als Zweitfahrzeug gekauft. Nachdem das Fahren damit aber doch eine andere Welt wie beim kleinen Cit ist, ist er plötzlich zum Erstfahrzeug geworden :D

Der C-Zero ist als reines EV leichter austauschbar wie der Volt, da auch mit einem Tesla nach 500km Schluss ist ohne Nachladung. Nach etlichen defekten Ladestationen und weiten Dienst- und Urlaubsreisen hat der Volt uns (Meine Frau, den 6jährigen Junior und mich) komplett überzeugt.
Die kleinen Mäkelchen (die ja jeder Wagen hat) können die Vorteile des genialen Antriebs nie wettmachen.

Kaufen, Kaufen, Kaufen :lol: :lol: :lol:

Gruß Chris
Glücklicher Volt-Pilot seit Februar 2013

Modell 2012

Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1609
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Ampera erste Wahl oder Zweitwagen?

Beitrag von Martin » 7. Nov 2013 21:51

So bei mir schauts anders anders aus.
Ab Mai reichen die 4 Plätze nicht mehr, da 3 Kinder 2 Erwachsene.

Urlaubsfahrten daher immer mit 2 Autos.
Ampera + Renault Megane Grandtour.

Ampera = Gepäckesel... Koffer, Kinderwagen usw.
Megane = Familie + bissl Gepäck + Labradormischling

Da Urlaub max. 1x im Jahr ist das kein Problem.
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.

deepflyer911
16 kWh - fährt
Beiträge: 22
Registriert: 6. Nov 2013 19:53
Wohnort: 48429 Rheine
Kontaktdaten:

Re: Ampera erste Wahl oder Zweitwagen?

Beitrag von deepflyer911 » 8. Nov 2013 08:45

Probe mit dem Kinderwagen kann ich nicht machen. Derzeit sind wir noch zu zweit. Nur kaufe ich ein Auto nicht für 2Jahre sondern für einen längeren Zeitraum. Und irgendwann muss man ja mal anfangen dem Bevölkerungsschwund entgegen zu wirken. ;)

martinsergio
500 kW - overdrive
Beiträge: 764
Registriert: 29. Nov 2012 13:15
Wohnort: Schalchen
Kontaktdaten:

Re: Ampera erste Wahl oder Zweitwagen?

Beitrag von martinsergio » 8. Nov 2013 09:52

Also ein normaler Kinderwagen hat im zusammen geklappten Zustand ca. 1 Meter, darum passen sie auch in ziemliche viele Kofferräume, allerdings ist bei den meisten Fahrzeugen dieser auch dann schon fast voll ;) Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, den Kinderwagen braucht man eigentlich nur ca. 6-8 Monate, dann geht es mit den Buggys los und die sind schon viel platzsparender.

Wenn es nach den Müttern ginge und was sie alles für einen Wochenendausflug so für die Kinder mitnehmen brauchst du einen Van... :lol:

Voltolero.de
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 360
Registriert: 20. Nov 2011 17:28
Kontaktdaten:

Re: Ampera erste Wahl oder Zweitwagen?

Beitrag von Voltolero.de » 8. Nov 2013 14:26

hallo deepflyer,

wir benutzen unseren Volt eindeutig als Erstfahrzeug. Und das mit 2 Kindern, eines davon im Rollstuhl.

In den Volt passt unser zusammenklappbarer Rehabuggy exakt hinein, es bleibt dann noch Platz für Gepäck für ein verlängertes Wochenende (z.b. Forumtreffen in der Schweiz, Eco Dolomites in Italien, etc.) Unser Kinderrollstuhl der sich leider nicht zusammenklappen lässt passt auch hinein, wenn man die Räder abnimmt (Schnellverschlüsse, sonst zu mühsam).

Ohne Buggy reicht der Kofferraum locker für eine 3köpfige Familie, dann man da im Notfall ja einen der hinteren Sitze gut umklappen kann.

Ich würde das Thema Kinderwagen echt nicht überbewerten. Wir haben unseren teuer bezahlten Kinderwagen bei zwei Kindern so gut wie nie gebraucht. Und wie oben geschrieben passt in den Volt mehr rein als man denkt. Unser fetter Kinderwagen hätte allerdings nicht reingepasst. Mit einem Kind sind wir damals noch mit einen 3türer Ford Escort gefahren. Das hat auch geklappt. Ich würde mir kein Auto zum Kinderwagen kaufen, sondern einen Kinderwagen zum Auto.

Wir würden auch mit den 2 Kids im Volt in Urlaub fahren, denn das Fahrzeug ist einfach extrem angenehm. Aber wegen des Rollstuhles den wir bei längeren Fahrten einfach brauchen klappt das nicht (nur wer hat schon für immer einen Kinderwagen dabei ausser uns?), da dann zu wenig Gepäck rein passt. Unser Traum wäre hier ein Volt-Kombi oder MPV. Wäre sofort gekauft (HALLO GM, liest da vielleicht jemand mit?).

Auf Voltolero.de gibt es eine Menge Bilder.

Ciaooo
Voltolero.de
Mein Reise zur Elektromobilität
http://www.voltolero.de/Voltolero/Blog/Blog.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste