Griaß enk!

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.
Antworten
Ohm
muss sich noch beweisen
Beiträge: 4
Registriert: 17. Dez 2013 09:03
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Griaß enk!

Beitrag von Ohm » 17. Mär 2014 14:44

... oder für Leute, die der österreichischen Mundart nicht mächtig sind: Grüß euch!
Ich heiße Christoph, wohne in Graz im Süden Österreichs, und habe mir im Dezember einen Volt gekauft, genauer einen Vorführwagen mit zwei Jahren und 17000 km auf dem Buckel.
Mit dem Auto selbst bin ich auch sehr zufrieden, nur rundherum gibt es unerwartete Hindernisse zu meistern: Zuerst beim Stromanschluss in der Tiefgarage, jetzt noch bei der Versicherung. Das ist auch der Grund, warum ich nach einiger Zeit des stillen Mitlesens doch angemeldet habe. Aber mehr dazu besser in einem separaten Thread.

Schöne Grüße,
Christoph

martinsergio
500 kW - overdrive
Beiträge: 764
Registriert: 29. Nov 2012 13:15
Wohnort: Schalchen
Kontaktdaten:

Re: Griaß enk!

Beitrag von martinsergio » 17. Mär 2014 16:39

Griaß di Christoph!

Welches Problem gibt es denn mit der Versicherung???

LG
Martin

Ohm
muss sich noch beweisen
Beiträge: 4
Registriert: 17. Dez 2013 09:03
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Griaß enk!

Beitrag von Ohm » 17. Mär 2014 16:59

martinsergio hat geschrieben:Welches Problem gibt es denn mit der Versicherung???
Ich schreibs doch mal hier rein, weil ich sonst noch kein Thema eröffnen darf:
Obwohl im Versicherungsantrag (ausgefüllt von der Vertreterin) die motorbezogene Versicherungssteuer / Kfz-Steuer richtig auf Basis der 63kW des Benzinmotors berechnet wurden, ist sie in der Polizze aus den 111kW des Elektromotors berechnet. Als ich das nach Erhalt der Polizze (hat ja "nur" zweieinhalb Monate gedauert) bemängelt habe, wurde mir telefonisch versprochen, dass das sofort berichtigt wird und ich eine neue Polizze erhalte. Dann wieder Funkstille.
Heute war ich persönlich dort und habe wieder nachgefragt, plötzlich hieß es: Ist in der Zulassungsdatenbank so eingetragen und kann nicht geändert werden. Neueste Information (Telefon vor 20 Minuten): Ich soll bei der Landesregierung die Auto-Typisierung ändern lassen...

Deshalb die Frage an alle Volt-Besitzer in Österreich: Welche Versicherung stellt sich nicht so blöd an?

In ein paar Tagen läuft die Frist ab, in der ich noch vom Vertrag zurücktreten kann. Aber auch wenn ich zurücktrete muss ich mich noch mit denen herumschlagen, um die bereits abgebuchte Steuer zurückzubekommen. Ausserdem ist die Kaskoprämie echt günstig (wahrscheinlich haben sie sich dabei auch verrechnet, aber zu meinen Gunsten ;) )
Ach ja, es handelt sich um die UNIQA.

micky4
500 kW - overdrive
Beiträge: 2077
Registriert: 5. Apr 2012 08:39
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Griaß enk!

Beitrag von micky4 » 17. Mär 2014 19:07

Da mussten alle durch, die das Auto 2012 angemeldet haben und 2013 neue Regelungen kamen. Das hat wirklich mit der Zulassung zu tun. Du musst auf die Zulassungstelle gehen und dort die Werte in der Zulassung für dein Auto ändern lassen. Schau mal hier in ältere Beiträge (Anfang 2013), da haben wir das schon heftig diskutiert, die Versicherung kann da wirklich nichts machen.
PS: Herzlich Willkommen !!!
Liebe Grüße, Michael CU#13068, lithiumweiss, ePionier
myampera.wordpress.com

Ohm
muss sich noch beweisen
Beiträge: 4
Registriert: 17. Dez 2013 09:03
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Griaß enk!

Beitrag von Ohm » 17. Mär 2014 20:39

Danke Micky, ich hatte zwar schon nach motorbezogener Versicherungssteuer gesucht, aber nur die direkten Suchergebnisse überflogen. Nachdem ich den ganzen Thread gelesen habe, ist es klarer.
Na schön, muss ich mit der Versicherung nur mehr die anderen Abweichungen in der Polizze klären. Und mir überlegen, ob ich bei einer Versicherung bleiben will, die 2,5 Monate zum Ausstellen einer Polizze braucht. Wie lange da wohl eine Schadensabwicklung dauert :roll:

chr20
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 247
Registriert: 29. Aug 2013 06:48
Kontaktdaten:

Re: Griaß enk!

Beitrag von chr20 » 18. Mär 2014 07:31

Hallo Christoph!
Gratulation zu deinem Volt, und zum Entschluss hier ein wenig mitzuwirken.

Wegen der Zulassung, das selbe Problem hatte ich auch mit meinem Ampera voriges Jahr. Hatte auch schon einen Schleim auf meine Versicherung (GRAWE).
Ich hab aber dann im Endeffekt einfacht den Weg der neuen Typisierung gewählt was alle Probleme aus der Welt geschaffen hat. (kostet ca. 55€)

Gruß
Chris

martinsergio
500 kW - overdrive
Beiträge: 764
Registriert: 29. Nov 2012 13:15
Wohnort: Schalchen
Kontaktdaten:

Re: Griaß enk!

Beitrag von martinsergio » 18. Mär 2014 10:34

Ich soll bei der Landesregierung die Auto-Typisierung ändern lassen... <- Hab ich schon bei 2 Amperas machen lassen, ist keine Aufregende Sache, man braucht nur den Typenschein vorlegen und die tragen die Änderung in 5 Minuten ein. Kostet halt ein Paar Euro :D

Ohm
muss sich noch beweisen
Beiträge: 4
Registriert: 17. Dez 2013 09:03
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Griaß enk!

Beitrag von Ohm » 20. Mär 2014 08:56

Nochmals Danke an alle, das ist inzwischen erledigt. Die Prozedur selbst war eh kurz und schmerzlos (€26, Kommentar des Technikers: "Sowas gibts noch? Ich dachte die hätten wir alle schon letztes Jahr erledigt"), eine Information der Versicherung hätte ich mir gewünscht, als sie beim Polizzieren gemerkt haben dass etwas nicht stimmt.
Die anderen Punkte mit der Versicherung werden sich auch noch klären lassen, oder erledigen sich von selbst mit dem Eintragen der niedrigeren Motorleistung.

Schöne Grüße, Christoph

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast