wieder einer weniger. Amarok vs Ampi

... alles, was zum Thema Ampera gehört, aber nicht in die anderen Foren passt
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1742
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: wieder einer weniger. Amarok vs Ampi

Beitrag von Martin »

Opelkind hat geschrieben: 20. Jan 2021 18:44 Der Amarok konnte dem Plastikgriff aber anscheinend nix anhaben. Scheint stabiler zu sein als der Rest Seite ;)
Genau an dem Teil ist der Amarok zerschellt in 1000 kleine Teile. :lol:
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 4085
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: wieder einer weniger. Amarok vs Ampi

Beitrag von Markus Dippold »

Schade, und dann ausgerechnet noch einer in dem schönen Rot.
Aber solange keiner verletzt ist, ist erstmal alles gut.

Aber ich denke, das kann man wieder hinbekommen.
Ein Familienmitglied hat es mal geschafft, mit einem Opel Astra Kombi links abzubiegen, obwohl ein Bus entgegen kam. Der Astra war danach 5cm schmaler (das Auto wurde 7m seitwärts geschoben), die B-Säule war auch entsprechend eingedrückt.
Der wurde auch wieder repariert und wir haben ihn noch etliche Jahre gefahren. Nur der Spalt zwischen Mitteltunnel und Beifahrersitz war etwas enger als vorher ...
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
136403km elektrisch, 15.99kWh/100km ab Akku
19874km RE-Betrieb, 6.06l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.79l

Stand 31.05.2021

Meine Solaranlage
Mr_Mo
60 kW - range-extended
Beiträge: 81
Registriert: 22. Nov 2018 18:37
Wohnort: STD
Kontaktdaten:

Re: wieder einer weniger. Amarok vs Ampi

Beitrag von Mr_Mo »

nachdem ich jetzt die Reparaturkosten gehört habe....
also ne 1 steht da nicht mehr vorne

im Nachbarort wird ein Volt für 10k verkauft, den schaue ich mir evtl mal an.
Dann ist da noch ein schwarzer DU? EU? für 12,7k, aber der wirkt irgendwie als hätte mehr als die genannten 150000 auf der Uhr

Vielleicht starte ich auch mit einem Ioniq FL durch, da gibt es die rein elektrischen ja für teils 26k
Benutzeravatar
Harvey
60 kW - range-extended
Beiträge: 84
Registriert: 15. Apr 2020 15:10
Wohnort: Lennestadt
Kontaktdaten:

Re: wieder einer weniger. Amarok vs Ampi

Beitrag von Harvey »

Bei uns steht ein e-Pioneer mit weniger als 100.000 aufe Uhr und BJ2012 im Autohaus im Schowroom.
Denke da geht noch was am Preis..
Ist nur denke ich weit von dir weg --- 57368 Elspe --- Auto Eckhardt..
Benutzeravatar
NURso
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 340
Registriert: 5. Jun 2017 16:06
Kontaktdaten:

Re: wieder einer weniger. Amarok vs Ampi

Beitrag von NURso »

Mr_Mo hat geschrieben: 21. Jan 2021 17:16
NURso hat geschrieben: 21. Jan 2021 16:08 :shock:
wegen dem bissl?
neue gebrauchte hintertür, bissl karosserie ziehen Vordertür ausbeulen + spachteln -> fertig.
Der Einstiegsbereich hat, soweit ich gestern noch gesehen hatte, an diesen Stellen eingedrückte Bereiche
(hab mir da mal ein Bild ausm Netz gesucht)
Unbenannt.jpg


Mit gebrauchten Teilen kann ich ja mal ansprechen, mal schauen
das kann schon sein. jeder gute karosseriebauer bekommt das wieder richtig ordenlich hin.
ansonsten beruf verfehlt. tür sieht nur krasser aus. da ist ja nichts dahinter.

Ich hatte mal an meinem c-corsa am hinteren kotflügel einen richtig ordentlichen schaden. man hat hinterher nichts mehr gesehen.

wenns wirtschaftlicher totalschaden wird, würde ich auszahlen lassen und beim nächsten lacker machen lassen.

wenn du gefragt wirst wer schuld hat, du und mehrere angebote einholen. wenn du sagst das es ein haftpflichtschaden ist bekommst du
doppelt und dreifache angebote.....meine erfahrung.
Gero2012
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 195
Registriert: 22. Dez 2011 14:19
Kontaktdaten:

Re: wieder einer weniger. Amarok vs Ampi

Beitrag von Gero2012 »

Moin,

schade um meinen alten Ampere.
Dabei wollte ich ihn doch in "gute" Hände abgeben ;-)

Hauptsache Dir ist nichts passiert, den Rest kann man regeln. Aber die ganze Zeit hatte ich Euch verfolgt.

Jetzt ist die Zeit reif für einen voll elektrisches Fahrzeug. Aber nicht den Ampere E, den haben wir als Streifenwagen. Grausame Verarbeitung,,,

Alles Gute.
Mr_Mo
60 kW - range-extended
Beiträge: 81
Registriert: 22. Nov 2018 18:37
Wohnort: STD
Kontaktdaten:

Re: wieder einer weniger. Amarok vs Ampi

Beitrag von Mr_Mo »

ja,ein wenig trauere ich noch hinterher
Ersetzt wurde der Ampera gegen einen Ioniq electric Facelift. Leider nicht in rot, sondern schwarz. Für den Alltag ist der Akku natürlich mehr als ausreichend. mal sehen, wie ich mich nach der ersten 600+ Kilometer Tour fühle. Im Ampera bin ich auch in 5h nach Stuttgart runter, das geht dann so nicht mehr :D
schwarzersaab
16 kWh - fährt
Beiträge: 36
Registriert: 3. Mai 2019 09:05
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: wieder einer weniger. Amarok vs Ampi

Beitrag von schwarzersaab »

Mr_Mo hat geschrieben: 22. Jan 2021 12:39 nachdem ich jetzt die Reparaturkosten gehört habe....
also ne 1 steht da nicht mehr vorne

im Nachbarort wird ein Volt für 10k verkauft, den schaue ich mir evtl mal an.
Dann ist da noch ein schwarzer DU? EU? für 12,7k, aber der wirkt irgendwie als hätte mehr als die genannten 150000 auf der Uhr

Vielleicht starte ich auch mit einem Ioniq FL durch, da gibt es die rein elektrischen ja für teils 26k
Nimm das vFl,der hat zwar etwas weniger Reichweite aber kann mit 70 Kw DC laden !

Ah, sehe grad das du schon das Facelift bekommen hast.
Habe den VFL Premium, auch in schwarz.
Gute Wahl !
Opel Ampera - SAAB 9-5 AERO - BMW R1200R LC
Mr_Mo
60 kW - range-extended
Beiträge: 81
Registriert: 22. Nov 2018 18:37
Wohnort: STD
Kontaktdaten:

Re: wieder einer weniger. Amarok vs Ampi

Beitrag von Mr_Mo »

hab mich bewusst gegen das VFL entschieden. Einerseits mag ich die Optik der Front nicht so, zum anderen will ich die 230km zur Verwandtschaft ohne Ladestopp fahren. Da nehme ich die längere Ladezeit in Kauf
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste