Ladekabel Typ 1 - Typ2

Alles zur Stromversorgung des Ampera/Volt - Solarstrom, Windstrom, Strom aus eigener Herstellung
Fufu2
500 kW - overdrive
Beiträge: 537
Registriert: 14. Feb 2017 18:38
Wohnort: Heidenheim an der Brenz
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel Typ 1 - Typ2

Beitrag von Fufu2 »

Hallo ich habe das gleiche Kabel und es ist sehr gut verarbeitet.
Kauf dir noch ein kleines Vorhängeschloss Damit kannst du gegen Deppen vorsorgen die das Kabel abziehen.
An der Ladesäule wird es ja gesperrt.
Du brauchst noch den Adapter falls mal keine Buchse vorhanden sondern nur Kabel.Das z.B. hab ich.
https://www.eauto-laden.com/Ladekabel-A ... -1-Stecker
Gruß Andi
Benutzeravatar
JensH.
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 133
Registriert: 6. Jul 2018 10:25
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel Typ 1 - Typ2

Beitrag von JensH. »

Oh, man kann es verschließen? Das werde ich mir mal anschauen, danke für den Tipp! :)
Den Adapter habe ich auch schon gesehen, aber nochmal 170 Euro ausgeben ist natürlich ein Brett. Ich sammel jetzt erstmal Erfahrungen wie ich so klar komme, dann sehen wir weiter.
Benutzeravatar
Mütze404
500 kW - overdrive
Beiträge: 521
Registriert: 2. Nov 2016 07:30
Wohnort: Wörrstadt
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel Typ 1 - Typ2

Beitrag von Mütze404 »

JensH. hat geschrieben: 10. Jan 2019 09:04 Oh, man kann es verschließen? Das werde ich mir mal anschauen, danke für den Tipp! :)
Am Typ1 Stecker ist an dem Knopf zum entriegeln ein kleines Loch. Wenn du da ein kleines Vorhängeschloss durch steckst, kann man den Knopf nicht mehr runter drücken und man bekommt den Stecker nicht mehr vom Fahrzeug abgezogen
1G0R86E46CU109801
Benutzeravatar
STdesign
500 kW - overdrive
Beiträge: 615
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel Typ 1 - Typ2

Beitrag von STdesign »

Habt ihr wirklich Probleme mit Leuten, die das Kabel ziehen? Ist mir noch nie passiert, auch nicht wenn die Kiste über Nacht an ner Säule stand (diverse Städte).

Grundsätzlich sollen die das Kabel lieber schonend abziehen können, als bei einem abgeschlossenen Kabel noch Schaden anzurichten. Wer das Kabel unbedingt haben will, bekommt es so oder so. Und wenn mich jemand ärgern will und meint ich komme nicht mehr weiter, der täuscht sich dank des Rex.
So halte ich es auch mit Felgenschlössern. Lieber nicht verwenden, sollen die die Felgen doch mitnehmen. Dann zahlt die Versicherung. Scheitern Diebe stattdessen an den Felgenschlössern, vermacken dabei alles und lassen die Räder dann doch zurück, habe ich den Schaden.
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004
Phillpanski
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 15
Registriert: 14. Aug 2020 14:38
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel Typ 1 - Typ2

Beitrag von Phillpanski »

Doofe frage...

Hast du das 16 Ampere oder das 32 ampere genommen?

😅
Benutzeravatar
GISMO
16 kWh - fährt
Beiträge: 34
Registriert: 12. Feb 2016 23:18
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel Typ 1 - Typ2

Beitrag von GISMO »

Kaufst dir so ein cp/pp pin und wechselst den kürzeren pin an deinen Typ 2 Stecker. Damit kannst du auch an Ladesäulen mit festen Kabel laden. Ist zwar verboten, aber die Adapter sind es auch.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast