Torque + ELM327 - günstige Alternative zu DashDaq

Alles, was mit dem Auslesen des CAN-Busses über den ODB2-Port zu tun hat (Scannen, OVMS und DashDAQ)
Antworten
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4783
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Torque + ELM327 - günstige Alternative zu DashDaq

Beitrag von he2lmuth »

DAS hab ich nun wirklich nicht vermutet :lol:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Tojin23
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 252
Registriert: 28. Jan 2015 19:53
Kontaktdaten:

Re: Torque + ELM327 - günstige Alternative zu DashDaq

Beitrag von Tojin23 »

Eine Diagnose mit dem I900 hat ergeben das sich die Spannung verhält wie erwartet.
Beschleunigen = HV-Batteriespannung wird kleiner und andersrum.

Es scheint also in dem Berechnung vom Torque Pro ein Fehler drin zu sein.

Leider kenn ich mich mit dem Tool bisher noch zu wenig aus, da der Focus derzeit noch auf anderen Projekten für meinen Ampera liegt ( orig. PDC nachrüsten und Ladeinfrastruktur bauen) .
Ampera MJ2012 in Lithium Weiß
Ninenek
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 170
Registriert: 10. Apr 2013 16:37
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Torque + ELM327 - günstige Alternative zu DashDaq

Beitrag von Ninenek »

Also ich gab mir jetzt auch mal so ein Ding gekauft aber so wirklich zum laufen gebracht gab ich es bis jetzt noch nicht.
Ich hatte zwar mal ne Anzeige aber immer wenn ich das Torque aus und wieder an mache geht's nichtmehr.
Auch kann ich mit den ganzen Bezeichnungen nix anfangen. Da steht dann halt irgend eine Abkürzung oder ein Kauderwelsch und dahinter eine Zahl, aber was das ist, keine Ahnung. :(
Sierra Lima
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 157
Registriert: 29. Jun 2014 17:23
Wohnort: Steinhude bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Torque + ELM327 - günstige Alternative zu DashDaq

Beitrag von Sierra Lima »

Die Setup-Anleitung von Kratus GENAU befolgt ? Wie er schon schrieb, ist nicht ganz einfach... Halt leider kein Plug n Play! Dazu kommt noch das ich bei meinem Samsung erst ROOT-Zugriff brauchte um die Datei an die richtige Stelle zu kopieren.
In der Stunde der Dunkelheit ist der Blinde der beste Führer.
Im Zeitalter des Wahnsinns laßt euch von Verrückten den Weg deuten.
Nachbars Lumpi
500 kW - overdrive
Beiträge: 1891
Registriert: 22. Okt 2014 09:28
Wohnort: Main-Taunus- Kreis
Kontaktdaten:

Re: Torque + ELM327 - günstige Alternative zu DashDaq

Beitrag von Nachbars Lumpi »

Bei jedem Start der App steht sie auch auf dem mittleren Tab. Der ist bei mir auch leer. Einfach nach links oder rechts blättern, je nachdem wo du deine Anzeigen hingelegt hast.
Modell 2012: CU117XX

Ein Stromanschluss in der TG sollte auf Basis WEG § 21,Abs. 5,Nr. 6 und WEG § 14,Abs. 2. einfach durchsetzbar sein.
Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2392
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Torque + ELM327 - günstige Alternative zu DashDaq

Beitrag von Michel-2014 »

Einfach mal mit "my Green VOLT" anfangen ;-)
Kostet nicht's und man hat ein Erfolgserlebnis :-)
Kleiner Stromer ;-)
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
Beiträge: 859
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Kontaktdaten:

Re: Torque + ELM327 - günstige Alternative zu DashDaq

Beitrag von georgk111 »

Interessante DIskussion: Ich verwende überwiegend MyGreenVolt und bin vollauf zufrieden damit. U.a. wir da auch die aktuelle Spannung und der fließende Strom in A dargestellt.
Normal steht da bei stehendem Fahrzeug praktisch immer 352V. Hab ich nie ganz hinterfragt, weil doch eigentlich vom Ladezustand sich die Spannung im Bereich 340 bis 360V bewegen müßte oder so, sieht man z.B. beim Laden.
Heute schau ich genau:
wenn ich fest auf der Fußbremse stehe (damit er nicht kriecht) steht dort 352V und z.B. 1.5A
wenn ich ganz wenig von der Fußbremse gehe (und anfange zu kriechen) werden z.B. 1.8A und 356V angezeigt. D.h. bei 100W mehr Verbrauch hat die Batterie eine höhere Spannung wie bei 100W weniger??
Korrekterweise ist es wahrscheinlich nicht die Batteriespannung sondern die am Fahrtregler? Kann das ein Artefakt durch einen Spannungsstabilisator/Antriebswandler oder sonst was sein?
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4783
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Torque + ELM327 - günstige Alternative zu DashDaq

Beitrag von he2lmuth »

Dieses Phänomen beschrieb ich auch für Toque!
Es stieg die Spannung (nur Eine) bei Mehrlast.

Btw:

Entladen bei SOC 21% 345 Volt
Geladen bei SOC 86% 390 Volt

gemessen mit Torque aber anderen Zeilen.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
Beiträge: 859
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Kontaktdaten:

Re: Torque + ELM327 - günstige Alternative zu DashDaq

Beitrag von georgk111 »

Genau, die Spannungswerte im vorigen Posting hätte ich mir abhängig vom Ladezustand auch in etwa erwartet, Ladeschlusspannung irgend wo vielleicht bei knapp 400V. Aber wir wissen halt nicht genau, welche Spannung da angezeigt wird und ob die nicht in irgend einer Weise vielleicht reguliert wird. Na wie dem auch sei, HV-Batterie direkt messen werd ich nicht ;)
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4783
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Torque + ELM327 - günstige Alternative zu DashDaq

Beitrag von he2lmuth »

Gleiche Werte mit meinem zweiten Gt, weiß jetzt hier nicht dessen Namen.
Schlussspannung ist immer 390 V gleich 4,05 V/Z.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast