Mal wieder die hinteren Bremsen

Antworten
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 4310
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Mal wieder die hinteren Bremsen

Beitrag von Markus Dippold »

Ja, eigentlich war ich in der freien Werkstatt, um den inneren Bremsklotz hinten rechts wieder gängig machen zu lassen. Der fing je nach Wetterlage (Temperatur, Nässe) irgendwann katastrophürchterhaft schrecklich das Quietschen an.
Dabei festgestellt, daß die linke hintere Bremsscheibe wieder mal heiß gelaufen war, die also auch getauscht.
Alles in allem knapp 800 Euro, davon fast 600 Euro an Material ...

Weitere Probleme: Rost
Unter diversen Abdeckungen aus Kunststoff und sonstwas rostet der Unterboden fröhlich vor sich hin. Stellen in der Größe von 2 Euro-Stücken, wo man das verrostete Blech einfach rausbröseln kann.
Gesehen habe ich es leider nicht, aber aktuell wäre es noch nicht sooo problematisch, sagt der Meister.

Die Frage ist, was man da langfristig macht.
Nix und fahren bis zum bitteren Ende oder etliche tausend Euro reinstecken? Und was geht als nächstes kaputt, was eine teure Reparatur erfordert?
Meine (unsere, die beste aller Ehefrauen wird ja mit einbezogen) Überlegung: Nix und weiterfahren, weil einerseits der geleaste Corsa hoffentlich demnächst kommt. Und nach den 3 Jahren (bzw. rechtzeitig vorher) um ein neues Fahrzeug kümmern (kaufen, leasen?), das auch mindestens eine Tragekupplung hinten hat für den Fahrrad-Transport.
Tja, bei der kommenden Inspektion werde ich mir zumindest mal einen groben Kostenvoranschlag für die Reparatur machen lassen, um zu wissen, in welcher Größenordnung wir da sind.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
150697km elektrisch, 16.14kWh/100km ab Akku
26771km RE-Betrieb, 6.04l/100km
LDV 1.1l, persönlicher LDV 0.93l

Stand 31.01.2023

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Andreas Ranftl
1.21 Gigawatt
Beiträge: 1042
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83377 Vachendorf
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder die hinteren Bremsen

Beitrag von Andreas Ranftl »

Hm,irre was du da zahlst an Bremsen,man nehme die ATP Komplettbremse Astra J plus Einbau :roll:
In punkto Unterboden sollte die Verkleidung komplett runter,groben Rost entfernen,Umwandler und Wachs streusalzfest oder Seilfett Sprühdose drauf.Die Achsen sind bei mir jedes Jahr mit ausbessern dran,da gehts schlimm dahin,Tank usw auch :cry:
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Opel Adam Jam 1.4,2014-Opel Corsa D 1.2,2009,Anhänger Monty B11,800kg,1998
Benutzeravatar
he2lmuth
1.21 Gigawatt !
Beiträge: 5008
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder die hinteren Bremsen

Beitrag von he2lmuth »

Komisch, komisch. Es scheint unterschiedliches Material verbaut worden zu sein. Ich habe an meinen Bremsen (11/2011) noch nichts gemacht und bin immer durch den TÜV gekommen. Das Fz ist jetzt 11 Jahre alt und es wird (mit 45 Km übernommen) jetzt von mir seit 9 Jahren gefahren. Auch Rost habe ich nicht, allerdings auch erst 61000 Km, aber die Zeit...
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Das Sams
500 kW - overdrive
Beiträge: 502
Registriert: 1. Sep 2016 06:32
Wohnort: Elze
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder die hinteren Bremsen

Beitrag von Das Sams »

Das Problem ist der Modellwechsel, ab dem Jahrgang 2013 wurde gespart wo es geht von der automatisch öffnen Ladeklappe bis hin zum Soundsystem, man musste unbedingt mit dem Preis des i3 von BMW mithalten. Davon sind auch die Bremsen betroffen. Allerdings finde ich den Preis übertrieben teuer ich habe im Dezember in einer freien Werkstatt mit TÜV au und bremswechsel hinten komplett 900 € bezahlt. Und fand das schon teuer
Ampera Bj 2014 Vollausstattung
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste