Pfingsten mit dem Ampera (Europcar Bestand)

... alles, was sonst keinen Platz in anderen Foren hat. Dieser Bereich steht allen registrierten Benutzern offen.
Antworten
CurioFfm
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 2
Registriert: 31. Mai 2012 20:42
Kontaktdaten:

Pfingsten mit dem Ampera (Europcar Bestand)

Beitrag von CurioFfm »

Hallo liebe Leute,

jetzt habe ich mich hier frisch angemeldet und das hier ist eins der Foren, in denen ich schon "darf", also hier meine kleine Geschichte...

Letzten Do habe ich abends gelesen, dass Europcar nun endlich die Amperas im Angebot hat, sollte ja schon zum Jahresende letztes Jahr soweit sein. Im Internet nicht ganz leicht zu finden, wohl auch weil nicht an allen Stationen verfügbar, aber Frankfurt am Main ist dabei, also alles gut.
Schade: Im Internet ging die Buchung für Samstag so kurzfristig nicht, "48 Stunden Vorausbuchung"... Also Fr früh bei Europcar angerufen - zwei Stunden später kam die Bestätiung per Mail: Ist reserviert, von Sa bis Di 10 Uhr - kostet 60 EUR pro Tag, insgesamt 900km (je Anmietung) enthalten.
War sogar noch etwas billiger, im Internet stand was von 69/Tag.

Was stand an: Familienfeier in Sachsen, also Langstrecke für Sa und So, dann noch etwas Kurzstrecke und Stadtfahrten für den Montag.

Die Abholung: Völlig unspektakulär, wie bei jedem anderen Mietwagen auch, keine besondere Einweisung - brauchte ich auch nicht, hatte ja schon länger die Bedienungsanleitung heruntergeladen und natürlich am Fr Abend auch noch intensiv studiert.
Erste Enttäuschung: Er war nicht mal halb aufgeladen, 30km E-Reichweite in der Anzeige. Er hing auch am Kabel bei Europcar, aber offenbar nicht über Nacht... Die freundliche Fachkraft bei Europcar gab mit dann netterweise noch Kabel und Anschlußbox einpacken und mitnehmen, so ganz sicher war sie sich nicht, aber die Lücke im Fach unter dem Kofferraum hat halt genau gepasst, das hat sie dann überzeugt.

Also Langstrecke, sofort von der Station aus 480km - super Fahrgefühl, der Antritt aus dem Stand ist wirklich sagenhaft, macht einfach jede Menge Spass. Auf der Autobahn dann etwas im "Halten" Modus gefahren, bei mehr als Tempo 100 fällt der laufende Benziner dann auch noch kaum auf.
Die hübsche Animation über den Energiefluss klärt einen auch auf, dass der Motor auch bei "Halten" nicht *immer* läuft, wenn man länger nur rollt oder bergab gleitet, schaltet er sich auch in diesem Modus ab, oder wenn man ausrollt und ganz langsam wird...
Problemlose Hinfahrt, auf den letzten km (nach Navi) dann den Motor wieder aus, man will ja die E-Reserven maximal ausnutzen.
Im kleinen Hotel vor Ort dann ohne Probleme Zugang zu einer Steckdose (nach telefonischer Voranfrage am Vorbend) - allerdings eine Verteilerdose, an der auch noch etwas Außenbeleuchtung dranhing, also höchst zweifelhaft, was die Belastbarkeit angeht, also mal die niedrigste Stufe zum Laden gewählt. Das ließ sich übrigens nur in zwei Stufen schalten, obwohl ja am Gerät die Anzeige vier Segmente hat.
Und im Ampera selbst habe ich trotz Bedienungsanleitung und herumsuchen das Menü nicht gefunden, mit dem man die genaue Ladestromstärke einstellen konnte. Egal, niedrige Stufe war ok, er hat auch gleich mal 10 Stunden prognostiziert als Ladezeit, Kabel/Steckdose wurden nicht warm, alles gut.
Die Ladezeit hat sich dann nochmal etwas verlängert, aber nachts um zwei war er dann wohl wieder ganz fit.

Sonntag Rückfahrt sehr schön - auch sehr witzig da elektrisch auf der Tankstelle vorzufahren, und lautlos elektrisch wieder zu verschwinden. Schade, dass man überhaupt noch hinmuss, aber bei der Langstrecke geht es nicht anders. Die Rückfahrt dann also voll geladen gestartet, daher etwas repräsentativer als die Hinfahrt: Verbrauch in Summe (380 km) 5l/100km, rein elektrisch davon gut 60km.
Die Reichweitenanzeige war insgesamt sehr konservativ, sowohl die elektrische als auch die Gesamtreichweite, sicher über 10% weniger als drin war - aber besser konservativ als zu optimistisch.

Dann wieder daheim mit leerer Batterie in der Garage dann "voll" Geladen, also hohe Stufe, in 2 Stunden knapp 30km Reichweite "getankte, weil abends ging es nochmal ins Theater, reine Stadtfahrt, kein Problem.
Montag dann nochmal unterwegs, morgens ins Schwimmbad eine Runde von insgesamt 25km, dann am Nachmittag nochmal kleiner Ausflug 75km, mit Zwischenstopp am Flughafen Frankfurt, man will ja auch mal "öffentlich" E-Tanken. Alles Problemlos, nur teures Parken im "VIP" Bereich, der Strom dafür umsonst. Warum es 3 E-Parkplätze gibt mit nur einer Säule die wiederum nur 2 Steckdosen hat, davon nur eine Schuko 220.. sollen andere klären.
In einer knappen Stunde Parken gut 2,3 kWh gezogen, sagt die Säule und zurück gehts, leider Abschied nehmen vom Ampera bei Europcar.

Fazit: Super Auto, macht jede Menge Spass! "Leider" steht bei uns die Neuanschaffung erst in 2 Jahren an, und der Preis ist ja auch noch oberheftig. Aber elektrisch wird mein Nächster ganz bestimmt!!

Kritik: Frontspoiler in der Tat sehr niedrig, hatte ich schon gelesen, doch tatsächlich beim Einfahren in unsere Tiefgarage zu Hause ganz leicht vorne aufgesetzt, obwohl ich da schon nicht reinbrettere wie irre...
Kritik2: Was ist das mit dem Kofferraum? So ein Stofflappen, den man als Abdeckung darüber spannen kann? Also hier hätte ich eine saubere Lösung mit einer vernünftigen, stablien Abdeckung erwartet, auf die man auch mal was drauflegen kann. Oder gibts die als Aufpreis? Hat ja jeder Golf seit Jahrzehnten serienmässig...
Benutzeravatar
Chris
500 kW - overdrive
Beiträge: 691
Registriert: 8. Dez 2011 21:36
Wohnort: Geldern
Kontaktdaten:

AW: Pfingsten mit dem Ampera (Europcar Bestand)

Beitrag von Chris »

Herzlich Willkommen im Forum.

Tachy, der Forumchef^^, muss dich erst noch für die anderen Bereiche frei schalten.
Danke für deinen sehr schönen Ampera-Testfahrt-Bericht. (Mensch was für ein Wort :-D )

Und zu deinen Kritikpunkt. Das die Frontlippe so tief ist, ist zwar gewöhnungsbedürftig aber sie ist flexibel genug um das ein oder andere Aufsetzen zu verzeihen.
Das Tuch als Kofferraumabdeckung ist nicht So schön wie eine stabile Abdeckung, aber darauf legen solltest du trotzdem besser nichts. Bei einer Gefahrbremsung, die ja immer mal passieren kann kommen dich sonst die Gegenstände vorne besuchen o_O

Gruß Chris

Gesendet von meinem Samsung Galaxy Ace mit Tapatalk
Gruß vom Niederrhein, Chris
Benutzeravatar
Ampera-Fan
500 kW - overdrive
Beiträge: 873
Registriert: 12. Aug 2011 19:49
Wohnort: Fürth/Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Pfingsten mit dem Ampera (Europcar Bestand)

Beitrag von Ampera-Fan »

CurioFfm hat geschrieben:Hallo liebe Leute,

Kritik2: Was ist das mit dem Kofferraum? So ein Stofflappen, den man als Abdeckung darüber spannen kann? Also hier hätte ich eine saubere Lösung mit einer vernünftigen, stablien Abdeckung erwartet, auf die man auch mal was drauflegen kann. Oder gibts die als Aufpreis? Hat ja jeder Golf seit Jahrzehnten serienmässig...

Hallo CurioFfm,

mein Händler sagte mir, es ist gar nicht so einfach, eine feste Ablage so hinzubekommen, daß man keine Geräusche hört und das ist bei dem Ampera eben ganz wichtig, weil er so leise ist.
ePionier seit 17.11.2010, Ampera-Besitzer seit 19.10.2012 (MJ2013 DU103xxx)
Gesamtverbrauch (Strom plus Benzin) für 78266 km: ca. 21,7 kWh/100km,
Anteil elektrisch/fossil (83,2%/16,8%) - 63280 km mit 10432 kWh=16,5 kWh/100km ab Steckdose - 14986 km mit 818 ltr.=5,5 ltr./100km (Stand:27.11.2020)
übrigens: der (bezahlte) Strom kommt überwiegend von EWS (1g CO²/kWh), physikalisch aber oft von der PV-Anlage
SuLa
500 kW - overdrive
Beiträge: 500
Registriert: 13. Apr 2012 20:22
Wohnort: Bornheim bei Bonn
Kontaktdaten:

Re: Pfingsten mit dem Ampera (Europcar Bestand)

Beitrag von SuLa »

Beim Ampera kommt es, wie bei allen Elektroautos, auf jedes Kilo Gewicht an. Eine stabile Abdeckung für den Kofferraum wäre zwar wünschenswert aber letztendlich nur unnötiger Ballast.
CurioFfm
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 2
Registriert: 31. Mai 2012 20:42
Kontaktdaten:

Re: Pfingsten mit dem Ampera (Europcar Bestand)

Beitrag von CurioFfm »

Hi und danke für Eure Feedback!

Nun, die Abdeckung sollte ja keine Schwerlastladefläche werden und braucht ja auch keine Dutzende Kilos wiegen.
Ich habe in meinem Golf immer einen großen Stockschirm hinten quer liegen, der dank Nackenstützen hintern auch bei der heftigsten Bremsung da bleibt, wo er ist... Und sonst kann man auch mal eine Jacke dort ablegen, wenn die Rückbank mit Passagieren belegt ist.
Und dann wäre da noch der Sichtschutz, dass man im Vorbeigehen echt nicht sehen kann ob oder was da im Kofferraum ist - das wäre auch mit einem Spanntuch zu lösen gewesen, oder so einer Art "Rollo" horizontal...

Aber ok, das sind Kleinigkeiten...
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1686
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Pfingsten mit dem Ampera (Europcar Bestand)

Beitrag von Martin »

Naja, man kann die Jacken ja direkt in den Kofferraum legen. Entweder Tuch hoch oder durch die 'Durchreiche' zwischen den Sitzen :D
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste